Konzert am 10.05.2020 im Heizhaus mit "Offshore"


Für das nächste Konzert, das der Verein Jazz -in-Güstrow im Heizhaus organisiert, konnte die Band "Offshore" engagiert werden. Mit dabei ist Christoph Möckel, der einigen durch die Musikschule Güstrow  bekannt ist, weil er da unterrichtet.

Die Köln-Berliner Band Offshore ist aus der deutschen Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Die Band hat nun schon ihr drittes Album veröffentlicht (bei Klaeng Records in Köln erschienen) und hat seit ihrer Gründung 2009 kontinuierlich an einem eigenen Bandsound gearbeitet. Durch über 100 gemeinsame Konzerte (u.a. WDR Jazzfest, Jazzfestival Saarbrücken, Jazzrally Düsseldorf, Jazzwoche Burghausen u.v.m.) und eine kollektive Herangehensweise ist ganz organisch eine Art Musik zu machen gewachsen, die auf tiefem gegenseitigen Verständnis beruht und so eine außergewöhnliche musikalische Freiheit zulässt.

Besetzung:

Christoph Möckel, Tenor-/Sopransaxofon
Dierck Peters, Vibrafon
Constantin Krahmer, Klavier
Oliver Lutz, Bass
Fabian Rösch, Schlagzeug

 

 

Beginn: 10.05.2020  19.00 Uhr

Eintritt: Vorverkauf und erm.:  15,00 € Abendkasse 18,00 €

 

weitere Informationen:

https://www.youtube.com/watch?v=JZRmvEsw1gk

 

https://www.youtube.com/watch?v=x__HmCDx1-A

 

 


Letztes Konzert am 23.02.2020 mit Sarah Elgeti & Band

Für das erste Konzert des Vereins Jazz in Güstrow e.V. in diesem Jahr hatten wir Sarah Elgeti und ihre Band aus Dänemark ins Heizhaus eingeladen. Sie befanden sich gerade auf eine Tour durch Deutschland. Das letze Konzert der Tour, bevor sie nach Frankreich weiterreisen, sollte in Güstrow stattfinden. Neben der Vorstellung ihres neuen Albums waren auch viele Werke früherer Veröffentlichungen zu hören.

Sarah Elgeti Quartet * Dawn Comes Quietly-Tour
 „…extrem intelligenter, unglaublich cooler New Nordic Jazz…“  (Der KulturSpiegel)
 
“... a true international jazz maestro, one who both can and will make an indelible mark on the world of jazz...” 
  (Jan Bas Johansen, Who Is Who Of Jazz, UK)
 Diese Zitate sind nur einige der begeisterten Pressestimmen zum Sarah Elgeti Quartet. Bei zahlreichen Konzerten in ganz Europa wird Sarah Elgeti und ihre Band von einer stetig wachsenden Fangemeinde enthusiastisch gefeiert. Nun stellt sie mit Dawn Comes Quietly ihr neuestes Album live Ihrem Publikum in Deutschland vor! Elgetis fundierte klassische Ausbildung parallel zum Studium des Jazz verleiht der Wahl-Dänin mit deutschen Wurzeln einen so außergewöhnlichen Zugang zu kompositorischen Ansätzen wie virtuosen Ausdruck ihrer interpretatorischen Bandbreite. Qualitäten, die auf internationalem Parkett hoch geschätzt werden, wurde Sarah Elgeti doch soeben als erste von fünf europäischen Musiker*Innen vom renommierten Pianisten Takashi Matsunaga für seine Japan-Tournee Anfang 2020 ausgewählt. Dawn Comes Quietly ist die Essenz ihrer musikalischen Weiterentwicklung der letzten Jahre - Das Quartett liefert zeitgenössischen Jazz, dessen so kraftvoller wie lyrischer Ausdruck in Kombination mit skandinavischer Transparenz zu einem ganz eigenen Soundgemälde verschmilzt. Wunderschöne, eindringliche Balladen, groovige LatinRhythmen und vom Bebop inspirierte Swing-Melodien – alles gewürzt mit einem Schuss ungerader Metren und fein dosierten Funk-Einsprengseln – durch spannende Arrangements verbunden.  Das Sarah Elgeti Quartet – inspirierend und unverwechselbar!


Besetzung: Sarah Elgeti - saxophones, flute, composition
                Nils Raae - keys, harmonica
                Lars Johnsen- bass
                Henrik Holst Hansen- drums

 

 

 

weitere Informationen: www.sarahelgeti.com