Konzert am 16.10.2016 im Heizhaus

Beim letzten Konzert haben wir mit den "Swingin' Seagulls" den Swing der 20-er und 30-er Jahre wieder aufleben lassen.

Besetzung:

Andreas Pasternack, Rostock, Tenor und Alt-Saxophon, Gesang
Franz-Josef Lübken, Kuhlungsborn, Piano
Christian Ahnsehl, Rostock, Guitarre
Enrique Marcano-Gonzalez, Caracas/Venezuela, Kontrabass
Die "Swingin' Seagulls" haben sich im Frühjahr 2016 neu formiert.
Der Saxophonist und Sänger Andreas Pasternack gilt als einer der bekanntesten und beliebtesten Musiker unseres Landes, begeisterte jedoch auch schon in Japan, Polen und in den USA. Er leitet eine eigene Big-Band, moderiert einmal wöchentlich die  NDR-Radiosendung Jazztime und ist Kulturpreisträger der Hansestadt Rostock und des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Franz-Josef Lübken ist seit der Gründung im Jahre 1977 der musikalische Leiter der Bonner Jazzband Doktor Jazz Ambulanz (DJA), die in vielen in- und ausländischen Jazzclubs und auf Festivals aufgetreten ist und den Wettbewerb WDR-Stadtmusik gewonnen hat. Er hat zu seinen Bonner Zeiten in verschiedenen Bands in Bonn, Köln, Frankfurt und Berlin gespielt. Mit der DJA tritt er seit Jahren erfolgreich im Kühlungsborner Raum auf. Enrique-Marcano-Gonzalez stammt aus Caracas/Venezuela. Er erhielt seine musikalische Ausbildung in Mannheim, Wien und Rostock, wirkt regelmäßig an Musicalproduktionen des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin mit und unterrichtet Bass an der Rock- und Popschule Rostock. Der Gitarrist Christian Ahnsehl absolvierte ein Politik- und Philosophiestudium, arbeitete lange Zeit als Musiker auf Kreuzfahrtschiffen und steht seit mittlerweile acht Jahren als musikalischer Partner von Andreas Pasternack auf der Bühne.

 

Konzert am 20.08.2016 im Weinhaus im Hof

 

Zu unserem Sommerkonzert am Samstag, d. 20. August hatten wir Ute Ullrich eingeladen. Vielen ist sie vielleicht aus der Sendung "THE VOICE OF GERMANY" bekannt. Dort schaffte sie es in der 5. Staffel bis in die sogenannten "Battles".
LIVE überzeugt die Sängerin mit der markanten, rauchigen Stimme, mit einer Mischung aus eigenen Titeln und Cover Songs und einer sehr charismatisch humorvollen Moderation durch einen Konzertabend mit garantiert vielen Gefühlsmomenten.
So vielfältig wie das Leben selbst, ist auch die Musik, die Ute Ullrich seit über 25 Jahren macht. Engagements bei verschiedenen hochkarätigen Bühnenproduktionen führten sie quer durch Deutschland und ebenso in Städte ferner Länder wie Dubai und Johannesburg. Sie öffneten ihr nicht nur den Blick für die Vielfältigkeit und Schönheit unserer Erde, sondern auch ihr Herz und gaben ihr gleichzeitig die Kraft, es anzugehen, Träume ein Stück weit Realität werden zu lassen. In Zusammenarbeit mit Bands wie Duo Casablanca (Mannheim) , Funkappeal (Frankfurt), Walk-A-tones (Frankfurt), Musicalcrew Audiomania Tonproduction Frankfurt , Conbakele (Itzehoe) spielte sie u.a. auf folgenden Veranstaltungen :
Bundespresseball Berlin, Ball der Sterne (Mannheim) „Radio Regenbogen“ ComPop Saarbrücken, RTL-Bühne Museumsuferfest Frankfurt,  Lufthansa Hamburg, Cebit Hannover
,Banken und Börsenball Frankfurt u.v.m.
Nach Jahren des Coverns der Hits von Janis Joplin, Amy Winehouse oder Simply Red, reifte der Wunsch in ihr, eigene Stücke zu schreiben.
Es entstehen Lieder, die Mut machen, Neues zu wagen, mehr Achtsamkeit und Liebe in sich zu erwecken und dem „Moment“ mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
„Einfach Ich“ lautete daher der Titel der ersten Solo-CD, die 2012 erschien.
Ihr neues Album „Herzkraft“, ist ebenfalls wieder ein Wegbegleiter auf der Reise nach „Innen“, mit markanter, rauer Stimme, mal sanft, mal kraftvoll klingend,berührend interpretiert.

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=ymspRP2M5iQ

https://www.youtube.com/watch?v=jaogUX1_aUE

https://www.youtube.com/watch?v=D8ACD0X0aYk

http://www.uteullrich.com

 

Konzert am 22.05.2016 im Heizhaus

Jam-Session im Heizhaus

 

 

 

Am Sonntag, d. 22. Mai fanden sich in einer Session  Solisten aus verschiedenen  Bands zum gemeinsamen

Spiel. So wie diese Band es vor einem Jahr in Rostock mit großem Erfolg praktizierte.

Um den Berliner Saxophonisten und Klarinettisten  W.Riemer (Jazz Collegium ,

Papa Binne) und dem Pianisten  der Bonner Jazzband  - Dr. Jazz Ambulanz-

F.-J. Lübken  fanden sich noch der Londoner Banjospieler  J. Mcintosh , der welt-

weit mit  Max Colie`s Band  auf Tour war.

Hinzu  kam ein Trio  ebenfalls aus Berlin  mit dem Drummer  Sherry Bertram u.a.

bei Paul Kuhn aktiv  und die Profi "Junioren"  J. Gretschel  Posaune  und am Bass

und Gesang B. Kuchenbecker.

 

 

 

Konzert am 19.06. im Heizhaus

Eine besondere Künstlerin trat am Sonntag, d. 19. Juni im Heizhaus auf.

Die stimmgewaltige humorvolle Sängerin Anna Mateur wurde vom Gitarristen Samuel Halscheidt begleitet. Dass sie gut singen kann, davon konnte man sich im Laufe des Abend überzeugen. Jazzig, soulig, rockig klang ihre umwerfende Stimme. Neben Bekanntem offeriert sie auch eigene Stücke mit Texten zu aktuellen Themen und Improvisationen.

Die Zuhörer bekamen eine gelungene Mischung aus Komik und Gesang geboten.
Die Künstlerin gewann 2015 den begehrten Publikumspreis "Marlene" in Weimar.

 

 

 

 

Hörbeispiel 1 auf YouTube®

Hörbeispiel 2 auf YouTube®

Konzert am 20. März 2016 im Heizhaus

Beim letzten Konzert am  20.03.2016 trat das "Trio Fuchs" aus Rostock im Heizhaus auf.

Man sagt, der Fuchs sei listig, durchtrieben und lügnerisch. Er streife durch den Wald ohne Scham vor Bosheiten. Er lebe freizügig, unterkühlt und unbesonnen in den Tag hinein mit der Gewissheit, er könne sich aus allem heraus reden… "Wir sind der Fuchs im Fuchs im Fuchs, und was bist du?"

Simon Wupper (dr), Henning Schiewer (bs) und Julian Fuchs (pn) malen Motive einer Traumwelt. Reihenhäusern wachsen Beine. Rattenschwärme erobern die Welt. Die Musik wird selbst zum Instrument, zum nächtlichen Geschichtenerzähler.

Seit der Gründung 2014 konzentriert sich die Besetzung auf cinematisch verwobene Eigenkompositionen und individuelle Arrangements von Standard Repertoire. Sie schöpfen aus den Einflüssen ihres gemeinsamen Studiums der Pop- und Weltmusik an der HMT Rostock und schaffen einen Querschnitt aus Erfahrungen, Träumen und dem Moment an sich. Ausgefuchste Komposition, sahnigste Improvisation.