Nächstes Konzert am 17. August im Weinhaus im Hof

Bei unserem Sommerkonzert am 17.08. tritt das Duo Aimenda (feat. Tito Araújo perc.) auf.

„Aïmenda'' ist ein Projekt zweier Musiker wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, der Weimarer Sängerin Laura Lenhardt und dem Gitarristen Marco Antonio da Costa aus Natal, dem Nordosten Brasiliens. Ihre Musik ist ein transatlantisches Konglomerat unterschiedlicher musikalischer Traditionen, welche sie raffiniert in eine gemeinsame Sprache zwischen sphärischen Klangwelten des Jazz und brasilianischer Musik einfließen lassen. „Wir gründeten das Duo mit der Idee, unsere unterschiedlichenmusikalischen Einflüsse miteinander verschmelzen zu lassen. Die Wort-neuschöpfung „Aïmenda“ verkörpert für uns eine Verschmelzung von Gegensätzen, der kraftvollen zugleich fragilen Zartheit der Stimme und einem facettenreichen Gitarrenklang, der mal melancholisch mal tem-peramentvoll ist. Entlang unserer Kompositionen, Arrangements und Textdichtungen mit englischen und portugiesischen Texten, widmen wir uns der delikaten sowie traditionsreichen „Kunst des Duospiels“ - einem Dialog zweier Musiker in intimer Transparenz, der eine eigene Form von Freiheit und Komplexität birgt.“Die beiden Musiker lernten sich während ihres Studiums am renommi-erten Jazz-Institut der Kunstuniversität Graz kennen und fanden schnell eine gemeinsame musikalische Sprache. Die Energie und Vertrautheit der beiden Vollblutmusiker, ist durch eine außergewöhnliche Brillianz, Spontanität und Eingespieltheit auszeichnet, die sie Dank ihrer regen Konzerttätigkeiten im In- und Ausland entwickeln konnten

''Die Weimarer Sängerin Laura Lenhardt, die quasi jeden Ton mit einem eigenen Gefühl umhüllt, und der brasilianische Ausnahmegitarrist Marco Antonio da Costa spielten wirklich ein ganz besonderes Konzert. Nicht nur musikalische Präzision und handwerkliches Können setzten sich durch, sondern eine Spielfreude, die Musik zur Lebensfreude werden lässt, ohne die ernsten Themen zu verlieren. Die rasanten Soli an der Gitarre trafen in den rhythmisch geprägten Klangwelten auf gesangliche Improvisationen und umgekehrt. Melodisch anrührend, manchmal herausfordernd und geprägt von lateinamerikanischen Rhythmen ging die Musik direkt unter die Haut. Die eigenen Songs und die gut ausgewählten und ebenso hervorragend interpretierten Coversongs brachten bekannte Elemente des Jazz und der Música Popular Brasileira (die heutige Popmusik Brasiliens) untrennbar zusammen.'' Freundeskreis Popkultur

Tito Araújo   Tito Araújo

 

Beginn:   18.00 Uhr

Eintritt: VVK und erm. 15,00 € / AK 17,00 €

Karten erhalten Sie in der Güstrow Information, im Weinhaus im Hof, sowie an der Abendkasse

 

Musikbeispiele