• Hagit Goldberg mit Pasetrnack Group 2013
  • Angela Klee 2014

Konzertempfehlung für den 05.10.2018

Am Freitag, den 5.10.2018 wird im Rahmen von "Güstrow schwebt" die Jazzerin Sarah Kaiser im Dom ein Programm bringen. Sie kommt in Triobesetzung.
Und das ganze in dem besonderen Setting der kurzzeitig eingezogenen Ebene im Dom, an gedeckten Tischen mit vegetarischem 3-Gänge-Menü. Dazu auch noch kurze Theaterinszenierung und Moderation durch Comedian Torsten Hebel.


Karten dazu gibt es nur in der Güstrow Information zum Preis von 25,-€ im Vorverkauf.

Einlass: 18.30 Uhr

Beginn: 19.00 Uhr


Sarah Kaiser live bedeutet Gefühl, Leidenschaft und Authentizität. Die gebürtige Berlinerin singt ihre eigene Mischung aus Jazz, Soul und Gospel – jenseits von Klischees und mit klarer eigener Note. Im engen Zusammenspiel mit Pianist und Arrangeur Samuel Jersak entwickelt Sarah eigene Songs und groovig-gefühlvolle Arrangements bekannter Klassiker – von Paul Gerhardt bis Stevie Wonder.

http://www.sarahkaiser.de/wp-content/uploads/2016/11/Sarah_Kaiser_Pressefoto_9_c_retouchiert_SergejFalk.jpg

 

Nächstes Konzert am 04.11.2018 mit Dr. Blues

Aufgrund der sehr guten Resonanz haben wir in diesem Jahr wieder Dr. Blues mit seiner Band in das Heizhaus  eingeladen.

Der in Rostock praktizierende Chirurg, mit bürgerlichem Namen Udo Franke,  ist leidenschaftlicher Musiker. Besonders der Blues hat es ihm angetan. Und so wir aus ihm ein Dr. Blues.  Zu seiner Band gehören an diesem Abend unter anderem Wolfgang Schmiedt (Gitarre), Michael Bahlk (Bass) und Axel Meier (Schlagzeug) – Dr. Blues höchstselbst ist für den Gesang und die Tasteninstrumente zuständig.

 

Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: Vorverkauf und erm.: 15,00€ / Abendkasse 17,00€

 

Letztes Konzert am 18.08.2018 im Weinhaus im Hof mit Jaqueline Boulanger

Wie jedes Jahr hat der Verein Jazz in Güstrow e.V.  wieder zu einem Konzert im Weinhaus im Hof eingeladen. In diesem Jahr spielte das Duo Jaqueline Boulanger (voc)/Volker Kloth (git) aus Rostock.

Auf alles darf der Zuschauer bei Jacqueline Boulanger und Volker Kloth gefasst sein, nur nicht auf Langeweile, nicht mal auf einen Moment der Vergessenheit oder Tagträumerei, dafür bleibt keine Zeit. Sie musizieren präsent und energetisch, klettern ganz nach oben, um sich - von dort - in die Arme fallen zu können. Sie leben den Moment, in dem gerade alles möglich sein kann.

Volker Kloth ist Warnemünder Künstler. Was er hergibt, spricht ihm aus dem Herz. Der ideenreiche Autodidakt ist ein liebenswerter Kauz, der sich treu geblieben ist und weiß, was er nicht will. In seinem eigenwilligen Spiel und Sang ist das zu hören. Es ächzt, stammelt und schnurrt mit viel Gefühl. Umwege führten die Boulanger in seine Nähe. Die ewig reisende, aus Berlin stammende Jazz-und Soul-Lady mit dem besonderen Timbre und der afrikanischen Seele bezeichnet Rostock inzwischen als zu Hause. Auch dank des Kloths, seiner Musikalität und seiner offenen Arme.

 

Die Sängerin und der Gitarrist haben ihre helle Freude aneinander und präsentieren Songs, die oftmals nicht in eine Schublade passen und das auch gar nicht wollen. Musik von Vorgestern bis Heute, von der Hochzeit des Jazz´s und des Blues´s auf dem Weg zum Rock-Pop und zum Genuss der Zuhörer.



 

 

www.jacqueline-boulanger.de/